Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
2011-236 [2017/06/28 15:20]
admin
2011-236 [2019/03/09 17:42] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +* Erläuterungen zum Inventar siehe [[Legende]]
  
 +==== Objekt-Nr. 2011-236 ====
 +
 +===== Rudall Carte & Co., London / GB =====
 +
 +===== Zylindrische Altflöte in G, System Böhm, Silber, Nr. 6682 =====
 +
 +===== 1924 =====
 +
 +{{ :236-1.jpg |}}
 +{{:​236-2.jpg?​350|}}{{ :​236-4.jpg?​160|}}{{ :​236-8.jpg?​130|}}{{ :​236-6.jpg?​130|}}{{ :​236-3.jpg?​230|}}
 +
 +**Konstruktion:​** Silber. 3teilig. (gegriffen) C-Fuss. Kopfstück aus gelötetem Silberrohr. Mundplatte konkav. Bohrung zylindrisch;​ Durchmesser (26mm) gemäss Th. Boehms originalen Spezifikationen. Klappendeckel geschlossen. Griffe für lH aus ergonomischen Gründen nach oben versetzt. Hebel für Dis, Cis und C mit Rollen. Achse für die Trillerklappen auf der rechten (vorderen) Seite des Instrumentes. Triller C/D erfordert Bedienung beider Trillerklappen (rH 1+2); Triller Cis/Dis erfordert Dis-Griff und Betätigung der Daumenklappe.
 +
 +**Masse:** Lt 84.7 / Ls 79.2 / Dm 26.0 / ML 12.25 x 10.95 / A1 (gegriffen D) = ca. 438 Hz
 +
 +**Signatur:​** auf Korpus / RUDALL CARTE & Co. Ltd. / 23 BERNERS ​ STREET / LONDON ​ W./ Auf Rückseite / 6682 /. Diverse Silberstempel auf Rohr und Kopfstück. ​
 +
 +Etui: original
 +
 +|**Zustand:​**| 2| ​  ​Kopfstück mit einigen Dellen|
 +|**Spieleigenschaften:​**| 3| voller,​ warmer, sonorer Klang. Gute Intonation|
 +|**Seltenheit:​**| 3| ​  nur wenige Instrumente sind gebaut worden und erhalten geblieben|
 +**Hersteller:​** Die Firma Rudall Carte & Co. baute ab 1885 Altflöten in G – unter der Bezeichnung ‚Bass Flute‘ - in Metall, Ebonite und Holz, zudem in verschiedenen Griffsystemen (Böhm original; Rockstro; Radcliff; Patent 1867). Bekannt wurde die Altflöte u.a. durch den Neuseeländer John Amadio (1884 – 1964), der die berühmte Sängerin Nellie Melba oft während ihrer Tourneen auf einer RC Altflöte System Radcliff (s. [[2010-160]]) begleitete. - Theobald Boehm zog im fortgeschrittenen Alter die Altflöte in G (mit Kopfstück aus Holz) wegen ihrer dunklen Tonfarbe der Flöte in C vor und arrangierte zahlreiche Musikstücke für dieses Instrument.
 +
 +Das vorliegende Instrument No. 6628 wurde gemäss Werkstattbüchern RC vom Flötenbauer Henry Green am 17.7.1924 fertiggestellt und am 8.10.1924 an J.V. Abram, Preston, für £ 59.16 verkauft. Später kam es in den Besitz des BBC-Flötisten Bruce McLay (1903-2001). (Angaben von Robert Bigio, London). - Das Instrument ist im Buch:  Robert Bigio, Rudall, Rose & Carte, The Art of the Flute in Britain. Tony Bingham, London 2010, beschrieben und abgebildet (S. 211).